Intuitiv Essen, wer macht das schon?

Wer hatte noch nicht den Fehler gemacht, aus Langeweile, einen kleinen Scack zu sich zu, zu nehmen?
Es schleicht sich die Gewohnheit ein, eine Tüte Chips abends auf dem Sofa zu verdrücken. 
So ein Essverhalten lässt sich aber auch ändern. 

Für Übergewichtige wäre wichtig, wieder ein gesundes Essgefühl an den Tag zu legen.

Seine Sinne schulen.
Um wieder ein Sättigungsgefühl zu bekommen:
Jeder Mensch kommt mit einem intuitiven Essverhalten auf die Welt, das mit zunehmenden Alter verloren geht.

Das Baby schreit, wenn es Hunger hat, und hört wieder auf, wenn es satt ist.
Es weiß intuitiv, was der Körper braucht.
Während wir älter werden, kann dieses angeborene Sättigungsgefühl aus dem Gleichgewicht kommen.

Äußerliche Einflüsse beeinflussen unser Gespür für körperliche Bedürfnisse. Siehe nur der volle Kühlschrank oder auch die Werbung, sind Bewusste Träger das wir Appetit mit Hunger verwechselt.

Ein Glas Wasser reicht oft schon, um sich klar zu werden, das man gar keinen Heißhunger hat, sondern nur die Einseitige Arbeit oder Langeweile uns zu diesem Gedanken treibt.

Der Versuchung zu widerstehen.
Das ist ein guter Trick unsere Sinne zu täuschen: Wer vor einer Mahlzeit ein Glas Wasser trinkt, füllt den Magen und der Heißhunger verfliegt. Intuitive Essen ist nichts anderes, als bewusst mit Freude zu essen.

Essen, worauf man Lust hat, ja!
Denn so lautet das Grundprinzip von intuitivem Essen. Für viele klingt das komisch.

Denn Gewichtskontrolle wird meist mit strikten Diäten und Verboten in Verbindung gebracht.
Doch diese strengen Ernährungsregeln führen dazu, dass circa 90 Prozent aller Diäten langfristig scheitern.
Warum dann nicht einmal das komplette Gegenteil ausprobieren und dabei auf das eigene Sättigungsgefühl hören?

Immer mit Genuss essen, eine wichtige Regel:
Essen, wenn man Hunger hat, und aufhören, wenn man satt ist. Unser Körper verrät uns nicht nur, wie viel wir brauchen, sondern auch, was wir brauchen. Das sind in der Regel nährstoffreiche und frische Lebensmittel.

Sollte dennoch einmal der Appetit auf einen herzhaften Burger oder einen süßen Schokoriegel zu groß sein, sollte man sich das Junkfood ruhig gönnen - und zwar mit Genuss. Intuitives Essen hilft, das Normalgewicht langfristig zu stabilisieren.

Jedoch kann es eine Weile dauern bis sich das Bauchgefühl an die Umstellung gewöhnt hat.

        AKTUELL

Dem Tod von der Schippe gehopst. Wie es für mich war, und warum man das nicht glauben kann. Wenn man es nicht selsbst erlebt hat.

In der Arona Klinick, zum Aufbau meines Körpers, der mer als die Hälfte an Kranft verloren hat. Kenne mich selbst nuicht wieder!

Meine Bettnachbarin. Sie durfte bereits in den Garten, mir fehlte die Kraft, sogr aus dem Bett zu steigen.

Meine Physioterapeutin. Natürlich nicht von vorne aufgenommen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2020 Gin del Plath / www.plathy.de